Leichtes Mittagessen mal anders: Curry…

Wer Wert legt auf gesunde Ernährung und Zeit hat, am Vorabend etwas vorzubereiten, für den ist dieses Gericht einfch wunderbar. Wie wär’s über Mittag mal mit einem Kurztrip nach Indien? Dieses leichte Mittagessen entführt euch mit seinen Gerüchen in eine andere Welt:

Curry mit Nektarinen, grünen Bohnen und Tofu!

Dieses Rezept und viele andere tolle Gerichte verraten euch die Autoren von lunchimglas.com! Und so wird’s gemacht:

Vegi-Curry_02

Rezept für 4 Personen

300 g grüne Bohnen
3 mittelgrosse Karotten
4 Nektarinen
4 EL rote Linsen
250 g Räuchertofu
1.5 dl Kokosmilch
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Frischer Koriander
Etwas frischer Ingwer

Gewürze:
1 TL Kardamom
1 Zimtstange
1/2 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Senfsamen
2 TL Kukuma
1 TL Koriander gemahlen

Bohnen rüsten und kurz (ca. 5 Minuten) in kochendem Wasser blanchieren, sodass sie gar, aber noch schön knackig sind. Mit kaltem Wasser abschrecken. Karotten schälen und in feine Streifen schneiden, der weisse Teil der Frühlingszwiebeln fein hacken, das Grün in Ringe schneiden.

Wenig Fett (ich nehm Kokosfett) im Wok oder alternativ einer grossen Bratpfanne erhitzen und die Gewürze mit den fein gehackten Zwiebeln kurz anrösten. Ingwer fein dazureiben (ich hab immer ein Stück im Tiefkühler, dann kann ich bei Bedarf einfach so viel wie ich gerade mag davon abraspeln), ca. 1 gehäufter Teelöffel. Linsen und Karotten dazugeben, kurz umrühren und mit einem grosszügigen Gutsch Wasser ablöschen. Kokosmilch gut einrühren und alles auf kleiner Stufe zugedeckt köcheln lassen. Bei Bedarf nach und nach noch etwas heisses Wasser hinzugeben, je nachdem, wie flüssig du das Curry magst.

Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in wenig Fett mit etwas Currypulver knusprig rösten. Nektarinen in Schnitze schneiden, Koriander fein zupfen.

Kurz bevor die Karotten gar sind, die Bohnen, die Nektarinen, das Grün der Frühlingszwiebeln und den Tofu unters Curry mischen und alles gut durchziehen und erhitzen lassen. Zum Schluss mit Salz und bei Bedarf nochmals etwas Cayenne Pfeffer abschmecken und den Koriander drüber streuen.

Vegi-Curry_01

Sieht doch einfach toll aus… einfach die Augen schliessen und losträumen.

Viel Spass beim Nachkochen und En Guete!

Eure
Coco