Backen zum 1. Geburtstag

Ich kann es kaum glauben, mein Neffe ist letzte Woche schon 1 Jahr alt geworden! Das musste natürlich gebührend gefeiert werden und da musste natürlich auch ein toller Geburtstagskuchen her. So machte ich mich endlich mal wieder ans Werk und fing an zu backen…

Backen zum 1. Geburtstag

Geburtstagskuchen zum 1. Geburtstag

Der Kuchen selbst besteht aus einem ganz normalen Biscuit-Teig und einer Sahne-Füllung mit Blaubeeren. Als Thema für die Dekoration habe ich mich für nautische Elemente und Farben entschieden. Dazu verwende ich vor allem die selbst gemachten Plätzchen. Das Rezept für die Plätzchen findet ihr in einem vorherigen Beitrag von mir HIER.

BISCUIT

150g Zucker
150g weiche Butter
150g Mehl
3 Eier
1 Priese Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Messerspitze Backpulver

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Dann Eigelbe sauber von den Eiweissen trennen. Zunächst die Eigelbe mit der Butter, dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, bis die Masse hell ist. Danach das Mehl zusammen mit dem Backpulver einstreuen, am besten durch ein Sieb, und unterheben. Zuletzt noch das Eiweiss mit einer Prise Salz steiff schlagen und ebenfalls vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Anschliessend den Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech glatt ausstreichen und ca. 10-15 Minuten leicht braun backen.

Aus dem leicht ausgekühlten Biscuit habe ich drei grössere Kreise und aus den Resten dann noch drei kleine Kreise ausgestochen. Diese lege ich nun vorerst im Kühlschrank beiseite.

FÜLLUNG

5dl Vollrahm
3EL Blaubeer-Marmelade
1EL Zucker
4 Blätter Gelatine

Die Gelatine-Blätter in kaltem Wasser einlegen. Danach den Rahm steif schlagen und den Zucker und 2 EL der Marmelade unterheben oder kurz auf kleiner Stufe weiter schlagen. Nun die Gelatine mit einem EL Marmelade erhitzen bis die Masse flüssig ist. Dann zuerst mit einem bis zwei EL der geschlagenen Sahne angleichen und dann unter die restliche Masse unterheben und sofort kühl stellen.

PLÄTZCHEN-DEKORATION

Nachdem ich meine Plätzchen in Form von Ankern und Rettungsringen gebacken hatte, ging’s ans dekorieren. Dafür habe ich eine gekaufte weisse und hellblaue Zuckermasse verwendet sowie ein Royal Icing, das ich mit Lebensmittelfarbe einfärbte. Ich es für das Rot der Rettungsringe und das Weiss der Seile und die Deko der „1“ verwendet.

Royal Icing

1 Eiweiss
300g Puderzucker
Saft einer halben Zitrone
Lebensmittelfarbe

Das Eiweiss steif schlagen und den Puderzucker einsieben und unterheben. Zum Schluss den Zitronensaft und die gewünschte Lebensmittelfarbe unterheben.

Backen zum 1. Geburtstag

Backen zum 1. Geburtstag

Backen zum 1. Geburtstag

Zum Schluss geht’s ans Zusammensetzen und Dekorieren des ganzen Kuchens. Die Füllung muss dazu vollständig ausgekühlt sein. Ich nehme eine Lage Biscuit, dann die Hälfte der Füllung für die nächste Lage und dann wieder eine Lage Biscuit und die andere Hälfte der Füllung und als letztes noch eine Lage Biscuit als Deckel. Wenn gewünscht, kann man auch noch etwas Füllung für das kleine Küchlein beiseite geben 😉 Damit der Kuchen aussen Weiss ist, schlage ich nochmals 2dl Rahm und gebe ein Päckchen Rahmhalter dazu. Wo gewünscht, färbe ich den Rah nochmals mit etwas Lebensmittelfarbe blau ein. Am Rand des Kuchens verteile ich 8 Rettungsringe. Auf den Deckel streue ich zunächst blaue Zuckerstreusel in verschiedenen Variationen und setzte dann noch das kleine Küchlein darauf. An dieses lehne ich zwei Anker-Plätzchen und stecke als letztes noch das „1“-Plätzchen auf die Spitze!

Weitere schöne Deko-Ideen für Kuchen findet ihr auch unter www.oetker.ch.

Um das Geburtstagskind zu ehren schreibe ich die Buchstaben seines Namens noch mit Stempeln auf kleine Fähnchen, die ich dann an eine Schnur hänge. Diese befestige ich an beiden Enden an Holzspiesse, die ich dann in den Kuchen stecke. Fertig!

Nun nur noch Kerzen anzünden und losfeiern!!!

Backen zum 1. Geburtstag

Backen zum 1. Geburtstag

Viel Spass beim Nachbacken und en Guete!

Herzlichst,
Eure Coco

BE SOCIAL - SHARE!