Hundesäcklis klever und hübsch verstauen….

Neo_Hundesaeckli2_02

Neo_Hundesaeckli2_03

… Habt ihr auch einen Hund und kennt das Problem, dass man nie richtig weiss, wohin mit diesen Hundesäcklis und man immer genau dann, wenn mal was „Unvorhergesehenes“ passiert, keines dabei hat? Peinlich…

… Da gibt es aber eine elegante Lösung. Und zwar ein DIY-Tipp! Ich habe mir ein kleines Täschchen gebastelt, in dem ich die Säcklis verstauen kann. Dazu habe ich ein Stück Filz und ein Stück Leder genommen und daraus mit Hilfe eines kleinen Schnittmusters aus Papier die Form einer Hundepfote ausgeschnitten. In der Mitte des Lederstücks, also der hinteren Seite, habe ich einen Schlitz ausgeschnitten und daran einen Reissverschluss befestigt. So können später ganz einfach neue Säcklis nachgefüllt werden. Auf dem ausgeschnittenen Filz, also auf der Vorderseite, habe ich aus kupferfarbenem Kunstleder ausgeschnittene Hundeabdrücke aufgenäht. Dabei habe ich aber einen Abdruck ausgelassen und an der Stelle ein Loch ausgeschnitten, durch das man später ganz bequem bei Bedarf ein Hundesäckli rausziehen kann. Damit ich das Täschchen an der Leine befestigen kann, habe ich einen kleinen Karabinerhaken zwischen die beiden Seiten gelegt und beim zusammennähen derselben mit eingenäht und so befestigt. Fertig! Und schon habe ich jederzeit ein Säckli griffbereit und sehe noch dazu  immer stylisch aus mit meinem neuen Hundeaccessoir!

Neo_Spielen-Portrait_02

Viel Spass beim Nachbasteln!

Eure Coco

BE SOCIAL - SHARE!