Leichtes Sommermenu mit Fisch und Muscheln

Meine lieben Mitköchinnen und Mitköche, heute präsentiere ich euch sogar ein ganzer Sommermenu, das ich selbst wirklich einfach toll finde. Den Hauptgang habe ich euch zwar schon einmal in einem Beitrag erklärt, doch da es eines meiner Lieblingsgerichte im Sommer ist, erlaube ich mir, euch dieses nochmals in einem ganzen Menu vorzustellen. Unser Sommermenu lautet:

Sommermenu

In Butter gebratene Jakobsmuscheln
auf Kressesalat mit Ei

***

Sautierte Lachstranchen auf Langkornreis
und Avocadofächer mit Mango-Chili-Salat

***

Frischer Apfelkuchen mit Gewürztraminer


Vorspeise

Der reine Energiebooster mit anregenden Zutaten (für 4 Personen):

8-12 Jakobsmuscheln (je nach Grösse und Belieben)
Kressesalat
2 Eier, hart gekocht (ca. 10 Min.)
1 TL Mayonnaise
1/2 TL Senf
1/2 dl Sonnenblumenöl
1 EL Kräuteressig
Ein Schuss Sahne
Eine Prise Zucker
Salz und Pfeffer zum Würzen

Die Salatsauce aus der Mayo, den Senf, dem Öl und dem Essig anrühren und mit etwas Sahne, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier in kleine Würfel schneiden und der Sauce beigeben. Die Jakobsmuscheln kurz in Butter, nicht zu heiss, anbraten. Den Salat anmachen und alles anrichten.

Hauptspeise

2 Trachen Lachs pro Person
200 g Langkornreis
2 Avocados
1 reife Mango
1 Peperoncini
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1 Limette
1/2 dl Olivenöl
Salz und Pfeffer zum Würzen

Den Reis in kochendem Salzwasser ansetzen. Die Mango schälen und in kleine Würfel (ca. 5mm) schneiden. Je nach Belieben 1/2 bis die ganze Peperoncini von den Kernen und dem weisslichen Fleisch befreien (Achtung sehr scharf) und in ganz kleine Würfelnchen schneiden. Beides in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl übergiessen. Den Saft einer halben Limette dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Petersilie und den Schnittlauch klein schneiden und ebenfalls beigeben. Alles gut mischen und etwas ziehen lassen.
Die Lachstranchen von Haut und Tran befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne beidseitig ganz kurz scharf anbraten und dann noch ca. 5-10 Minuten im auf 180°C vorgeheizten ofen fertig garen.
Die Avocado schälen und in Fächer schneiden. Eine halbe Avocado pro Person auf dem Teller anrichten. Nun den fertig gekochten Reis abgiessen und in der Mitte des Fächers anrichten, die beiden Lachstranchen darauf legen, die Mangowürfeln daraufgeben und mit der Sauce beträufeln. Fertig!

Dessert (Quelle: Betty Bossi)

Mürbeteig:
150g Mehl
100g geschälte und fein gemahlene Mandeln
1/4 TL Salz
100g Zucker
150g kalte Butter, in Stücken
1 Ei, verklopft

Mehl, Mandeln, Salz und Zucker abwiegen und in einer Schüsseln mischen. Butterstücke beigeben und alles vonhand zu einer krümeligen Masse verreiben. Das verklopfte Ei beigeben und alles rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Den Teig in eine Zelofanfolie geben und ca. 20 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
Eine Springform von ca. 26cm Durchmessern vorbereiten: Den Boden mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter ausreiben und mit Mehl bestäuben. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Füllung:
5-6 Äpfel (Gala)
1,8dl Rahm
1,5dl Gewürztraminer (fruchtiger Weisswein mit Restsüsse)
2,5 EL Maizena
3 Eier
4 EL Zucker
2 Msp. Muskat
1 Prise Salz

Äpfel schälen und in Zitronenwasser bereitstellen. Den Guss erstellen: Rahm und Weisswein in eine Schüssel geben, Maizena unter ständigem rühren dazusieben und die Eier hinzugeben. Gut rühren. Die restlichen Zutaten ebenfalls beigeben und alles gut mischen.
Die hälfte des Teiges in der Grösse des Formbodens auswallen und in die Form legen. Den restlichen Teig in Rollen an den Rand legen, mit den Fingerspitzen andrücken, ca. 4cm hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen, nochmals ca. 10 Minuten kühl stellen.
Die Apfel halbieren, vom Gehäuse befreien und in schmale Scheiben schneiden. Den Teigboden ziegelartig mit den Apelschnitzen belegen und mit dem Guss übergiessen.

Den Kuchen ca. 55 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens backen. Herausnehmen und gut auskühlen lassen, aufschneiden und einfach geniessen!

Es würde mich sehr interessieren, was ihr im Sommer gerne esst und ob euch meine Gerichte gefallen und gelungen sind. Ich würde mich über einen Kommentar sowie vielleicht sogar einige Bilder von euch sehr freuen!

Viel Spass beim Nachkochen und en Guete!

Eure Coco

BE SOCIAL - SHARE!