1. August-Outfit

Ein Outfit zum 1. August! Dieser Gedanke schoss mir sogleich durch den Kopf, als ich dieses Kleid sah. Es ist vom Schnitt und Muster her nicht nur total im Trend, sondern trägt auch noch die Farben der Schweiz: Rot und Weiss! Also musste es einfach Bestandteil meines 1. August-Outfit werden.

Ich freue mich wirklich sehr, dass Frau heute wieder schöne, weibliche Kleider tragen kann. Dieses Sommerkleid von H&M passt sehr gut in diese Kategorie. Die Rüschen erinnern an den spanischen Sommer und das florale Muster versprüht Frische und Heiterkeit. Der dazu passende weisse Blütengürtel aus Leder betont zudem die Taille. Man könnte dieses Kleid auch ohne Gürtel mit flachen Schuhen wie Espadrillos zu einem Strandspaziergang tragen.

1.August-Outfit_Beitragsbild_DSC_0286

1.August-Outfit_03DSC_0267

1.August-Outfit_04_DSC_0263

1.August-Outfit_02_DSC_0316

1.August-Outfit_01_DSC_0348

Diese zauberhaften, ja fast schon feenhaften Fotos sind in einem wunderbaren Garten entstanden. Ich verrate nun einen der Luzerner Geheimtipps: von Mai bis ungefähr anfangs September ist die Galerie im Gasshüsli am Richard-Wagner-Weg für jedermann kostenlos zugänglich. Und zu diesem Gebäude gehört eben auch dieser wunderbare Garten. Die Galerie beherbergt zurzeit eine sehr schöne Ausstellung der Luzerner Künstlerin Irene Sigrist. Zudem vermietet die Galerie auch Ateliers an verschiedene andere Luzerner Kunstschaffende. Darunter befinden sich auch die beiden Schwestern Agnes Schmid und Bernadette Stocker vom Atelier wachgeküsst.

Und man muss zweifellos sagen, dass diese beiden Frauen, zum Teil gemeinsam mit Ihren Ehemännern (!), dieses Haus beseelen und beleben! Mit unglaublich viel Liebe zum Detail restaurieren sie in ihrem Atelier alte Gegenstände und hauchen ihnen neues Leben ein – sie werden wachgeküsst! Mit diesen Möbeln und Dekogegenständen dekorieren sie liebevoll den wunderschönen Garten und machen ihn jeden Freitagnachmittag und Samstagabend ab 17 Uhr der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich. Zurzeit stellt sogar gerade ein Künstler, Paul Conrad, seine Eisenskulpturen im Garten aus und gestaltet diesen dadurch ebefalls einzigartig mit. Jedermann kann sich in dieser wunderschön gestalteten Oase oder im Gartencafe zurückziehen und an einem der zahlreichen lauschigen Plätzchen ein kühles Getränk und ein ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestelltes Buch über Innendekoration geniessen. Den Puls einfach mal etwas runterfahren und der wunderbaren Natur lauschen – so lautet hier die Devise. Und das können wir alle in dieser turbulenten Zeit mit unbegreiflichen Ereignissen gut gebrauchen.

Nicht zuletzt kommt auch der gesellige Teil nicht zu kurz, wenn man sich in die heimelig gestaltete Laube beim oberen Eingang begibt und zusammen mit den anderen Gästen ein kühles Glas Weisswein und ein Schwätzchen geniesst. Und manchmal entstehen dabei die schönsten Begegnungen und sogar Freundschaften.

Ich finde, Agnes und Bernadette haben für ihr grosses Engagement und ihre liebevolle Gestaltung dieses ehemals eher verwucherten Gartens ein riesiges DANKESCHÖN verdient!!!

Ich kann einen Besuch der Galerie und des dazugehörigen Gartens, wie auch des Ateliers wachgeküsst nur wärmstens empfehlen und hoffe, dass ihr euren Auftenthalt dort ebenso geniesst wie ich und euch einfach nur herzlich willkommen fühlt!

1.August-Outfit_Fuss_DSC_0212

1.August-Outfit_07_DSC_0224

Kleid von H&M
Schuhe von Chi Miahara
Tache von H&M
Gürtel No Name vom Markt in Italien

Ich freue mich schon jetzt darauf, in meinem tollen Outfit den Nationalfeiertag zu geniessen und wünsche euch viel Inspiration und einen Moment Ruhe in dieser einfach wunderbaren Oase!

Herzlichst,
Eure Coco

BE SOCIAL - SHARE!