Tajin, Tajin!

Alle, die bereits einmal das wunderbare Land Marokko bereisen durften, die werden jetzt etwas schmunzeln, denn Tajin ist einfach DAS Nationalgericht der Marokkaner! Es wird in den verschiedendsten Variationen zubereitet und fast täglich von den Einheimischen verspeist. Daher schätzen wir Europäer es ab und an sehr, dass es heutzutage in den grösseren Städten wir Marrakesch auch Restaurants gibt, die zusätzlich abwechslungsreichere Gerichte anbieten.

Trotzdem habe ich nun auch zuhause wieder einmal Lust auf den tollen Geruch der orientalischen Gewürze. Schliesslich habe ich die klassische Gewürzmischung auch von meinem letzten Trip mitgebracht und möchte sie nun auch gebrauchen.

Lamm Tajin

Rezept für 2 Personen

ca. 400g Lammgigot
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Karotten
1/2 Lauch
1 Zucchetti
1 Bund Blattpetersilie
1 Bund Pfefferminze
1 Tasse Couscous
1TL Koriander ganz
1/2TL Kreuzkümmel
1TL Zimt
1Msp frisch geriebene Muskatnuss
3g Safran
2EL Tajin-Gewürzmischung, alternativ 1TL Kurkuma, 1TL Curry mittelscharf, 1Msp Chillipulver
1Zehe (daumengross) frischen Ingwer
1EL Honig
ca. 2EL Olivenöl
2dl Weisswein
ca. 5dl Wasser
Salz zum Würzen

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse rüsten und in Stücke schneiden.

Das Gigot ebenfalls in ca. 3x3cm grosse Stücke schneiden. Das Fleisch leicht mit Olivenöl einreiben und mit etwas Salz würzen. Eine grosse Bratpfanne, wenn möglich mit hohem Rand, mit etwas zusätzlichem Olivenöl heiss werden lassen und dann das Fleisch kurz anbraten, danach wieder aus der Pfanne nehmen und beiseite legen. Die Pfanne nicht auswaschen!

Die Blattpetersilie und die Pfefferminze klein hacken und die Hälfte davon mit etwas Butter in einer kleinen Pfanne kurz anrösten. So behalten die Kräuter auch beim Mitkochen ihren Geschmack.

Den Koriander und den Kreuzkümmel im Mörser fein stossen. Die selbe grosse Bratpfanne nochmals mit etwas Olivenöl erhitzen und alle Gewürze, ausser den Safran, sowie den Koriander anrösten. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch beigeben und leicht andünsten. Den Honig ebenfalls dazugeben und caramellisieren lassen. Danach das Gemüse beigeben und mitdünsten. Zum Schluss noch das Fleisch reingeben und anschliessend alles mit Weissein ablöschen und mit Wasser aufgiessen, leicht salzen und noch die angerösteten Kräuter reingeben. Nun den Eintopf kurz aufkochen und danach alles auf mittlerer Stufe ca. 1.5 bis 2 Stunden kochen lassen.

15 Minuten vor dem Fertiggaren des Eintopfs ein Glas Salzwasser in einer Pfanne zum Kochen bringen und danach die selbe Menge Couscous reingeben und zugedeckt ziehen lassen.

Vor dem Servieren des Tajin noch die restlichen Kräuter dazu geben und mit Salz oder Gewürzen abschmecken. Danach alles auf einem warmen Teller anrichten. Wenn das Couscous genügend fest ist, kann man es gut in eine Form geben und so schön auf dem Teller anrichten.

En Guete!

TajinTajin_06

TajinTajin_04

TajinTajin_01

TajinTajin_02

Nun schwelge ich noch etwas in Erinnerungen und geniesse meinen schönen Balkon! Zu dem Tajin passt übrigens ein kühler Rosé einfach wunderbar!

Herzlichst,
Euro Coco

BE SOCIAL - SHARE!