Last Minute «Adventskranz»

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.

Dieses wunderbare alte Gedichtlein weist uns auf den schönen Brauch des Adventskranzes hin. An vier Sonntagen vor Weihnachten dürfen wir ein neues Kerzlein anzünden.

Doch habt ihr auch manchmal keine Zeit, um einen schönen traditionellen Adventskranz mit Tannenzweigen zu basteln? Habt ihr aber trotzdem Freude an dem schönen Brauch und dekoriert eigentlich gerne eure Wohnung adventlich? Dann habe ich hier einen Vorschlag für euren «Adventskranz» – ganz leicht und schnell gemacht!

Man nehme…

…ein Servier-Tablett, das kann im modernen Stil sein, aber auch edler in Silber gehalten, vier schöne Kerzen, eine Plätzchen-Ausstechform, eine dekorative Schnur, vier Plättchen aus Pappe, ein weisser Stift, etwas Draht und einwenig natürliche Dekosachen, die man draussen jetzt findet wie Tannzapfen, Rindenstücke oder Kastanien. Die Pappe-Stücke kann man bemalen und dann mit den Nummern beschriften. Viele haben alle diese Gegenstände bereits im Haushalt vorhanden. Diese müssen nun nur noch zu einem schönen Arrangement zusammengesetzt werden.

Last-minute-Adventskranz_02

Wer gar keine Zeit für Bastelarbeiten hat, kann diese Utensilien alle im DEPOT, den es in jeder grösseren Schweizer Stadt, meist in der Innenstadt, gibt oder im Online-Store, einkaufen oder bestellen.

Last-minute-Adventskranz_03

Die von mir ausgewählten Farben passen wunderbar zu den trendigen Accessoires in der Farbe Kupfer, die momentan sehr angesagt ist.

Ich hoffe, euch mit diesem Vorschlag geholfen und euch etwas inspiriert zu haben und wünsche euch viel Spass beim Nachbasteln und einen wunderbaren Start in die Adventszeit!

Herzlichst,
Cornelia

BE SOCIAL - SHARE!