Leckere Gemüseresten-Verwertung!

Habt ihr auch ab und zu mal Gemüseresten im Kühlschrank, ein Rüebli, ein halber Lauch, ein Schnitz Peperoni, etc.? Und ihr wisst nicht recht, was ihr damit noch kochen sollt? Hier ist die Lösung:

Feine Gemüsequiche!

Gemuese-Quiche_02

Ich habe eigentlich fast immer eine bis zwei Rollen Blätterteig im Kühlschrank. Den kann man für diverse Rezepte immer wieder verwenden. Heute mal für eine leckere Gemüseresten-Quiche! Und hier das Rezept für 2 Personen eines Beispiels mit Rüebli, Lauch und Peperoni:

1 Rüebli
1/2 Lauch
1/2 rote Peperoni
1/2 gelbe Peperoni
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Rolle Blätterteig
200ml Rahm
2 Eier
100g Reibkäse (Appenzeller / Parmesan / irgendwelche Käseresten)
1dl Weisswein
Etwas Olivenöl und Butter
Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss zum Würzen

Das Gemüse rüsten und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl und Butter anschwitzen, den kein geschnittenen Knoblauch dazu geben und kurz mitdünsten. Danach das Gemüse beigeben und einige Minuten anbraten, danach mit einem Schuss Weisswein ablöschen. Danach das Gemüse beiseite stellen und leicht auskühlen lassen.

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen und Blätterteig in eine geeignete ofenfeste Form geben und den Boden mit einer Gabel einstechen. Für den Guss die zwei Eier leicht verquirlen und mit dem Rahm und dem geriebenen Käse mischen. Für den Käse kann man auch gut verschiedenen Hartkäse-Resten verwenden. Mit Salt, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Dann das Gemüse auf den Blätterteig in die Form geben und alles mit dem Guss  übergiessen. Die Quiche ca. 25-30 Minuten gold braun backen, aufschneiden und mit etwas Salat dazu geniessen!

Gemuese-Quiche_01

En herzliche Guete!
Eure Coco

BE SOCIAL - SHARE!